Gemeinde l(i)eben- Jahresthema 2020

2020 HP Format Startseite
 
Mit unserem Schwerpunkt-Thema für 2020 „Gemeinde leben – Gemeinde lieben“ möchten wir zu einer gemeinsamen Reise einladen, von der wir hoffen, dass sie für jeden spannend und mit vielen (vielleicht wieder) neuen Erfahrungen verläuft.
 
Zum Start einige Impulse und Fragestellungen mit denen wir uns das Jahr über beschäftigen wollen:
  • Wir verbinden mit dem Thema unseren Wunsch, Gemeinde nach dem Herzen Gottes ganz neu zu entdecken und zu erleben. Inwiefern trennt uns der zunehmend hektischer werdende Alltag von Gemeinde in Gottes Sinn? Ist Gemeinde das Besondere, quasi die Ausnahme vom Alltag und ist es von Gottnicht eigentlich andersherum gedacht?
  • Die Gemeinde Gottes ist eine einzigartige Gemeinschaft! Erfahren und erleben wir dies auch so wie Gott es sich gedacht hatte?
  • Ein zentrales Thema in diesem Jahr sind die Beziehungen zu Jesus und untereinander. Diese Beziehungen in Gottes Sinne sind von Liebe und Herzensweite geprägt.
  • „Seid einmütig untereinander!“ schreibt Paulus in seinem Brief an die Römer. Das ist ja kein Vorschlag. Gott sagt nicht so was wie „Wäre gut, wenn ihr einmütig sein könntet“. Aber was bedeutet Einheit und Einmütigkeit konkret? Einheitlichkeit und Gleichmacherei? Und wie gehen wir Christen mit Konflikten um?
  • Wir wollen uns mit Wachstum beschäftigen und dies ganz bewusst erleben. Als Gemeinde und jeder für sich selbst.
 
Das Jahr über möchten wir uns auch immer wieder treffen und uns dazu austauschen. Wir möchten aber auch praktisch werden: Was liegt uns als Gemeinde am Herzen, was liegt Dir am Herzen in unserer Gemeinde, was können und wollen wir praktisch ausprobieren und tun? Wir haben viele Dinge auf der Liste die man noch tun könnte, aber ohne den Segen unseres Herrn ist nicht viel gewonnen: "Wenn der HERR nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen." (Psalm 127)  

Rückblick: Gottesdienst zu Himmelfahrt im Gemeindehaus

Zu Christi Himmelfahrt (Donnerstag, d. 21. Mai 2020) haben wir erstmals seit der Corona-Epidemie wieder einen Gottesdienst als Präsenzveranstaltung in unserem Gemeindehaus gefeiert.
 
Selbstverständlich fand dieser Gottesdienst unter Einhaltung der geltenden Vorschriften sowie Anwendung umfassender Hygienemaßnahmen statt. Trotz der damit verbundenen Einschränkungen - zum Beispiel einer Begrenzung der Teilnehmerzahl, um den erforderlichen Mindestabstand einzuhalten - haben wir uns sehr über das gemeinsame Wiedersehen im Gemeindehaus gefreut.
 
Unsere Sonntags-Gottesdienste finden bis mindestens Ende Mai 2020 weiterhin "online" statt.
20200521 095943
 

Gottesdienste ab 14.06. wieder im Gemeindehaus

Ab Sonntag, den 14.06.2020 werden bei uns in der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) Mörfelden-Walldorf wieder Gottesdienste als Präsenzveranstaltungen stattfinden. Beginn ist sonntags um 10 Uhr in unserem Gemeindehaus in der Daimlerstraße 5.
 
Selbstverständlich finden die Gottesdienste unter Einhaltung der geltenden Vorschriften sowie Anwendung umfassender Hygienemaßnahmen statt. Um den erforderlichen Mindestabstand einzuhalten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt und eine Voranmeldung bei Jorck Volz (Tel. 06105 / 999 21 39 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erforderlich. Außerdem wird vor Ort eine Registrierung aller Gottesdienstbesucher erfolgen, um im "Falle des Falls" die Nachvollziehbarkeit von Kontaktketten zu gewährleisten. Während des Gottesdienstes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Jeder Gottesdienstbesucher wird gebeten, selbst eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen und frühzeitig zu erscheinen, damit ein geordneter Gottesdienstbeginn gewährleistet werden kann. Auf Live-Gesang – auch seitens der Musiker auf der Bühne – wird vorerst verzichtet.
 
In den letzten Wochen fanden unsere Gottesdienste - mit Ausnahme eines ersten Präsenzgottesdienstes in kleinem Teilnehmerkreis zu Christi Himmelfahrt - ausschließlich "online" statt. Auch nach der Wiederaufnahme der Gottesdiente im Gemeindehaus wird bis auf weiteres ein Gottesdienst online unter www.fegmw.de abrufbar sein.