Biblischer Unterricht

BU 1

Der Biblische Unterricht entspringt der alten christlichen Tradition, Kindern auf der Schwelle zum Erwachsenenwerden die wesentlichen Grundlagen des christlichen Glaubens auf systematische und altersgerechte Weise zu vermitteln.  

Wurde früher noch sehr viel wie in der Schule „gepaukt“, so geht es heute nicht nur um die Vermittlung von biblischem Wissen, sondern vor allem auch um Beziehungspflege und um die Förderung des persönlichen Glaubens an Jesus Christus. Nach dem Biblischen Unterricht sollen die Teenager wissen, woran und warum sie glauben. Es wird dabei jedoch niemand gedrängt; letztendlich muss jeder selbst die Entscheidung treffen, das christliche Evangelium vom liebenden und versöhnenden Gott anzunehmen – oder auch nicht.

Wir treffen uns einmal die Woche im Gemeindehaus, um aus biblischer Sicht unterschiedliche Themen zu besprechen. Zum Beispiel reden wir über die Entstehung der Bibel, die Entstehung der Welt, Umgang mit Schuld, die Zehn Gebote, Gebet, Jesus Christus, Gemeinde, Taufe, Abendmahl, Tod usw. 

Liebe Eltern, wenn Sie Ihr Kind für den nächsten beginnenden Jahrgang des Biblischen Unterrichtes anmelden möchten, dann melden Sie sich bei unserem Jugendreferenten Jorck Volz